Kinderkönigspaar wurde neu ermittelt!

Niklas I. und Alia I. regieren das Baakenland

Schützenverein Baaken feierten Kinderschützenfest und Biwak

WERNE Der Schützenverein Baaken veranstaltete am vergangenen Samstag sein Kinderschützenfest. Nach längerer Zwangspause war das letzte Kinderschützenfest bereits vier Jahre her und das letzte amtierende Kinderkönigspaar Marlon I. (Krause) und Marlene I. (Stammer) war den Kinderschuhen inzwischen etwas entwachsen. Der Nachmittag startete mit musikalischer Begleitung durch den Spielmannszug Hamm Herringen auf dem „Appellplatz“. Nach der Begrüßung der anwesenden Schützen und der kleinen und großen Majestäten fand das Fest im Garten von Vera Völz in der Lessingstraße seine Fortsetzung. Dort war für das leibliche Wohl gesorgt. Die Bewirtung übernahmen die Freunde vom Schützenverein Am Nierstenholz. Im Laufe des Nachmittags wartete ein buntes Programm auf die kleinen und großen Festteilnehmer. So sorgten unter anderem viele Spiele und Unterhaltungsmöglichkeiten dafür, dass keine Langeweile aufkam. Auch das zeitweise herbstliche Wetter konnte die gute Stimmung nicht trüben. Große Augen machten die Kleinen, als sich der Nachmittag seinem Höhepunkt näherte. Schließlich war ja ein neues Kinderkönigspaar zu ermitteln. In dem spannenden Wettbewerb an der Ballonwand stellte sich dann der 11-jährige Niklas Völker als treffsicherster Schütze heraus. Ohne Zögern erwählte er Alia Krause (12 Jahre alt) zu seiner Königin. Der „große“ König Ludwig Markhoff, Oberst Klemens Pieper und der Vereinsvorsitzende Thomas Behrendt wünschten dem neuen Majestäten eine tolle zweijährige Regentschaft und versprachen, die beiden im kommenden Jahr zum Schützen- und Nachbarschaftsfest der Großen im Baakenland gebührend mit einzubeziehen. Zum Abend hin ging das Kinderschützenfest dann wie geplant fließend in ein Biwak über. In diesem Rahmen erfolgte auch die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. Eine Auszeichnung für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Andreas Völker und Mario Littau. Auf eine 40-jährige Mitgliedschaft blickt Heinz Thöne zurück. Für die 50-jährige Mitgliedschaft wurden Udo Greger, Hans-Jürgen Littau und Siegfried Wagenknecht geehrt. Den Abend ließen die Schützen mit Ihren Familien dann bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen. Auch die Ermittlung des neuen „Wurstkönigs“ stand dabei auf dem Programm. Benedikt Altenau setzte sich im Wettbewerb gegen harte Konkurrenz durch. Traditionsgemäß erfolgte die Ehrung mit der Übergabe der schmackhaften (aus Mettwürsten bestehenden) Königskette sowie der Insignien Zepter (Mettwurst) und Apfel.

Zurück